Cabernet Dorsa

Der „Dorsa“ ist eine recht neue Rebsorte, die erstmals in den 70er Jahren in Deutschland vorgestellt wurde. Er ist eine Kreuzung aus Dornfelder und Cabernet Sauvignon. Der Dorsa wächst besonders gut in Burgunder- und Silvanerlagen. Für den Dorsa spricht, dass er in der Regel höhere Mostgewichte als etwa der Dornfelder und der Spätburgunder erzielt.

Weiße Rebsorten:

Rote Rebsorten: