Dornfelder

Der Dornfelder ist wohl eine der bekanntesten deutschen Rotweine und neben dem Spätburgunder die am häufigsten kultivierte „rote“ Rebsorte. Die Rebe ist in den Anbaugebieten Pfalz und Rheinhessen am stärksten verbreitet. Anfangs war er als „Deckwein“ zur Steigerung der Farbintensität anderer Rotweine gedacht. Daraus hat sich im Laufe der Jahre ein eigenständiger Rotwein entwickelt. Für den Winzerzeichnet sich die Rebe durch eine besonders einfache Handhabung aus.

Weiße Rebsorten:

Rote Rebsorten: