Grauer Burgunder

Der Grauburgunder ist eine Weißweinrebe, deren Ursprünge dem Namen nach in Burgund liegen. Eine Besonderheit dieser Rebsorte ist, dass sie trotz der rötlichen bis roten Färbung der Beeren den Weißweinen zugeordnet wird. Die traditionelle Bezeichnung im deutschsprachigen Raum lautet „Ruländer“. Diese geht auf den Speyrer Kaufmann Johann Seeger Ruland zurück, der die Rebe entdeckt und zu ihrer Verbreitung beigetragen hat. Auf den nährstoffreichen Lössböden entwickelt der Grauburgunder eine angenehme feinherbe Charakteristik.

Weiße Rebsorten:

Rote Rebsorten: